Support Small Labels goes modissa

Im 5. Stock des Modehauses modissa an der Bahnhofstrasse 74 in Zürich, kann man ab dem 3. August 2020 zum ersten Mal über 40 nachhaltige und unabhängige Schweizer Labels zugleich bestaunen. Die Plattform Support Small Labels bespielt die Fläche mit einem farbenprächtigen Dekorationskonzept und es gibt Labels von Bademode wie «kaio swim» über Postkarten von «Bienvenue Studios» bis zu Sheabutter von «SHEA YEAH» und vielen weiteren zu entdecken.

Aufgrund der Corona-Krise waren die Möglichkeiten für viele Labels extrem reduziert, sowie alle Events abgesagt. Das trifft kleine, unabhängige Brands besonders stark. Deshalb entstand «Support Small Labels». Das Netzwerk aus Schweizer Designmarken hat es sich zum Ziel gemacht, gemeinsame Ressourcen zu nutzen und sich gemeinsam zu unterstützen. Bis anhin spielte sich das ganze online ab: auf einer Plattform, auf der über 60 Labels zu entdecken sind. Ab dem 3. August 2020 gibt es «Support Small Labels» das erste Mal offline zu erlebent! Das Zürcher Familienunternehmen modissa bietet uns gemeinsam mit «La Seconda Vita» die perfekte Plattform, um die verschiedenen spannenden Designs auszustellen und unter die Leute zu bringen.

Wer also langsam aber sicher genug hat vom Online-Shopping, kann sich den ganzen Monat August über eine neue Shopping-Erfahrung mitten in Zürich, an der Bahnhofstrasse freuen. Jeden Tag wird ein anderer Designer vor Ort sein, welcher durch Installation und Produkte führtund ein einmaliges Shoppingerlebnis kreiert. Must go!


Teilnehmende Labels:

Park Products kollektiv vier LOST & FOUND accessoires Phine Pyjamatz Carla Sode