Studientag Schmuck – Talismane und Amulette

*Neues Datum*

Lass dich inspirieren, komme ins Gespräch und entdecke neue Aspekte in deiner Arbeit

Interessanterweise haben nahezu alle Menschen irgendein «Zauber- Objekt» für schwierige Prüfungen oder Rituale zur Hand. Doch was macht eigentlich ein Amulett zu einem Amulett; wie entsteht seine magische Bedeutung, wie/ womit wird es „aufgeladen“ mit Energie & Zauber? Ist es auch eine Frage der Form und des Materials, oder nur des symbolischen Inhalts, den wir ihm geben? Können wir diesen Inhalt in eine zeitgemässe und ästhetische Schmuckgestaltung übernehmen?

Programm:

Das Pharmazie-historische Museum in Basel ist ein echtes Kleinod in mittelalterlichem Gemäuer.in der Altstadt Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung früher gebrauchter Arzneistoffe aus der ganzen Welt. Verkohltes Eichhörnchen oder pulverisierte Mumie als Heilmittel? Eine Führung mit Dr. Barbara Orland, Privatdozentin für Wissenschaftsforschung/Wissenschaftsgeschichte an der Universität Basel erzählt anhand von ausgesuchten Objekten über Krankheitsvorstellungen und Heilkonzepte im Laufe der Zeit.

Das Museum der Kulturen Basel zählt heute zu den bedeutendsten ethnographischen Museen Europas. Der Sammlungsbestand mit mehr als 300’000 Objekten ist eindrucksvoll und von Weltruf. Über Generationen entstanden umfassende Sammlungsschwerpunkte mit Preziosen aus Europa, Afrika, Amerika, Ozeanien, Indonesien, Süd-, Zentral- und Ostasien.
Frau Eli Wilhelm führt uns zu (Schmuck- ) Objekten zum Thema aus der Sammlung.

In der gemeinsamen Runde sind die Teilnehmenden eingeladen, eigene Objekte mitzubringen und vorzustellen. So haben wir die Auswahl, anhand der Exemplare im historischen, persönlichen und ethnologischen Kontext zu diskutieren.
Für Speis und Trank wird gesorgt

Organisation und Moderation:

Anna Schmid
Goldschmiedin
Vorstand Formforum Schweiz

Unkostenbeitrag pro Person 60.- (inkl. Eintritte in die zwei Museen und private Führung. Verpflegung ist offeriert von formforum). Die Teilnehmerzahl ist aktuell limitiert auf 14 Personen. Dies ist ein formforum interner Event. Nichtmitglieder können leider nicht berücksichtigt werden.

Anmeldung erbeten bis 31. Mai 2021 an: info@formforum.ch.