arrow_backZurück zur Übersicht

Nora Wagner

Keramik

.

Seen prägen das Landschaftsbild der Schweiz, doch wie sieht es unter deren Wasseroberfläche aus? Dieses Nicht-Sehen und somit Nicht-Wissen hat mich angespornt, es in Erfahrung zu bringen, dies auf meine ganz persönliche, künstlerisch-poetische Art.
Mittels digitaler Umwandlung der swisstopo-Daten des Oeschinensees im verkleinerten Massstab habe ich druckbare Volumenkörper geschaffen, welche zusammen die Objektefamilie berg|see bilden.
Der traditionelle Werkstoff Porzellan trifft dabei auf die innovative Technik des Keramik-3D-Drucks, wobei die Ästhetik der kumulierten Schichten an Höhenlinien und das im Verlauf eingefärbte Druckmaterial an Sedimentgestein erinnert. Prozess, Material und Inhalt der Arbeit werden eins und zeigen so eine exemplarische Anwendung des Keramik-3D-Drucks für die innovative Objektgestaltung auf.